Neues
    Katholisches Filmwerk
 
Maikäfer, flieg! (aktuell im Kino)

http://www.materialserver.filmwerk.de/cover70x110/maikaefer_plakat_web_70.jpgMaikäfer, flieg!“ ist die berührende Verfilmung von Christine Nöstlingers gleichnamigen Kinderbuchklassiker, in dem die Autorin ihre Kindheitserinnerungen verarbeitet hat. Regisseurin Mirjam Unger folgt der berühmten Buchvorlage und erzählt ganz aus Sicht ihrer kleinen Heldin. So muss Krieg gewesen sein, so lapidar im Alltag, so stechend im Bauch, so lustig, weil man an einem Wundertag den Teller ablecken durfte, ohne geschimpft zu werden. Herausragend: Jungstar Zita Gaier, die Courage, kindliche Widerborstigkeit und Neugier in ihrer Rolle als Christl vereint und für herzerwärmende Momente sorgt. Seit 27.04.2017 im Kino .

Der Film kommt ab Herbst ins Programm des kfw.

 
Und sie bewegen sich doch, die Amis

Nach jahrelangem Hin und Her ist es gelungen, marktgerechte Konditionen für den Bildungsbereich auszuhandeln:
Ab sofort sind Kinofilme wichtiger amerikanischer Verleiher als VÖ-DVDs ohne Lizenzzeitbegrenzung (Printlife) erhältlich.

Für Online-Lizenzen (KOL oder DOL) dieser Titel gilt eine Nutzungszeit von 10 Jahren. Die neuen Lizenzkonditionen finden z.B. für die aktuellen Titel „Findet Dorie“ und „Pixars Collection 1+2“ Anwendung.

Viele Spielfilme aus unserem Programm-Repertoire haben wir für Sie im Preis radikal heruntergesetzt:
Eine VÖ-DVD ohne Lizenzzeitbegrenzung (z. B. Schindlers Liste) ist bereits für 220,00€ zu haben. Die passende Kreisonlinelizenz (10 Jahre Nutzung) schon für 490,00€.

Eine Liste der Kinofilme zu den neuen Konditionen finden Sie hier.

 
Weltgesundheitstag 07.April 2017: Thema Depression

altAnlässlich des Gründungsdatums der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 1948 findet jährlich am 7. April der Weltgesundheitstag statt. Das Thema für 2017 lautet "Depression - Let’s talk".

Depressionen können sich in unterschiedlichen Altersphasen, unabhängig vom Geschlecht und vom sozialen Status, entwickeln. Die WHO verbindet mit dem Weltgesundheitstag in 2017 das Ziel, dass Betroffene, aber auch deren Familien, Freunde und Kollegen, Hilfe suchen und diese auch erhalten. Die Öffentlichkeit soll zum einen besser über die Erkrankung, ihre Ursachen und Konsequenzen, einschließlich des Suizidrisikos, informiert werden, und zum anderen über Möglichkeiten der Prävention und Behandlung. Die Kommunikation über Depressionen spielt dabei eine entscheidende Rolle, sowohl in der Vorbeugung und Therapie als auch im Abbau gesellschaftlicher Vorurteile und Stigmatisierungen, die Betroffene daran hindern könnten, Unterstützungsangeboten aufzusuchen.

Das kfw möchte diese Bemühungen mit seinem Angebot an Kurz-, Dokumentar- und Spielfilmen unterstützen, Filme zu den unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen der Krankheit. Wir haben die Titel nachstehend für Sie zusammengefasst. Alle Titel sind zur nichtgewerblichen öffentlichen Vorführung lizenziert. Wir gewähren im Rahmen dieser Aktion einen Rabatt von -15 %, gültig bis 31.12.2017. Geben Sie bei Bestellungen bitte das Stichwort "Weltgesundheitstag" an.

Weiterlesen...
 
Bayerische Filmpreise 2017 für kfw-Filme

altBei der Preisverleihung des Bayerischen Filmpreises am vergangenen Samstag (21.01.) wurde der Regisseur Jakob M. Erwa für seine Bestseller-Verfilmung DIE MITTE DER WELT mit dem Bayerischen Filmpreis als „Bester Nachwuchsregisseur“ ausgezeichnet. Universum-Film brachte die Verfilmung im November 2016 ins Kino, das kfw wird die nichtgewerbliche Auswertung mit dem Start der DVD-Veröffentlichung voraussichtlich am 12. Mai 2017 beginnen. Der Produzenten-Preis ging an "WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS", dem großen Kinoerfolg des letzten Jahres, beim kfw ab 11. Mai 2017.

!!! Wir gratulieren den Preisträgern !!!

 
Katharina Luther

altDer Film wird am 22. Februar um 20:15 im Ersten ausgestrahlt und ist ab dem 23.02. als DVD und online im kfw.

"Katharina von Bora lebt als Nonne das für sie bestimmte Leben, bis sie durch die Schriften Martin Luthers mit einer völlig neuen Gedankenwelt in Berührung kommt. Sie flieht und kommt ohne Mittel und von ihrer Familie verstoßen nach Wittenberg. Dort begegnet sie Martin Luther persönlich und heiratet ihn schließlich. Als seine Ehefrau wird sie zur angesehenen Wirtschafterin, zur gleichberechtigten Gesprächspartnerin und Mutter ihrer gemeinsamen Kinder."

Katharina Luther auf filmwerk.de

 
Kinostart für "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen"

alt

"Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" (ab 02.02. in Kino)

Basierend auf der Romanvorlage von James Krüss erzählt Regisseur Andreas Dresen auf wundervoll fantasie- und liebevolle Weise die Geschichte des Jungen, der sein Lachen verkaufte. Dadurch, dass der Film im Berlin der 1930er Jahre spielt, entsteht ein nostalgischer und verspielter Look von klassischen Kinder- und Jugendfilmen, und nichts destotrotz ist das Abenteuer spannend erzählt, wenn auch stets kindgerecht und mit genügend Zeit auch für jüngere Zuschauer, der Geschichte zu folgen. Die Kulissen, das Setting, die Kostüme und die Maske sind herausragend, auch die Kamera von Michael Hammon fängt wunderbare Bilder ein. Mit seiner einnehmend unschuldigen Art und seiner positiven Ausstrahlung scheint Arved Friese als Timm Thaler eine ideale Besetzung, und auch dem restlichen Cast, ob Justus von Dohnányi, Charly Hübner, Andreas Schmidt, Axel Prahl oder auch Jule Hermann als Timms beste Freundin Ida, ist anzumerken, mit wieviel Lust und Laune alle am Werk waren. Dass das Gute immer über das Böse siegt, wenn man Freunde hat und zusammenhält, ist nur eine der positiven Botschaften, die sich wie ein roter Faden durch die fantasievolle und mitreißende Geschichte zieht. Andreas Dresen ist eine wunderbare Neuverfilmung von TIMM THALER gelungen, die in all ihren Facetten auf ganzer Linie begeistert. Ein herrlich charmantes und zauberhaftes Kinovergnügen für die ganze Familie (nach FBW-Gutachten). Der Film kommt ins Programm des kfw.

 
"BFG - Big friendly giant", jetzt im Kino, dann beim kfw

altAb 21. Juli läuft der phantastische Kinderfilm "BFG - Big friendly giant" von Steven Spielberg nach dem Kinderbuch von Roald Dahl in den deutschen Kinos an. Ab Winter 2016/2017 erhalten Sie die DVD dann beim kfw mit öffentlichen Verleih- und Vorführrechten.

Ein Filmerlebnis wie pure Magie. Das bezaubernde Märchen BFG – BIG FRIENDLY GIANT erzählt die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft: Ein junges Londoner Waisenmädchen (RUBY BARNHILL) lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (MARK RYLANCE) kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst.
"Es ist eine Geschichte über Freundschaft, eine Geschichte über Loyalität und darüber, seine Freunde zu schützen. Und es ist eine Geschichte, die zeigt, dass auch ein kleines Mädchen einem Riesen helfen kann, seine größten Probleme zu lösen.“ (Constantin Film)

 
BAMBI Verleihung 2016

alt

Wir gratulieren Devid Striesow zum Bambi für "Ich bin dann mal weg" . Außerdem freuen wir uns über die Auszeichnung von "Er ist wieder da" in der Kategorie „Film National“.

 
Best of Kurzfilmtag - Augenblicke IV

altAb sofort gibt es den IV. DVD-Sampler aus der Reihe "Best Of Kurzfilmtag - Augenblicke" im Programm des kfw. AUGENBLICKE ist kirchliche Kinoarbeit mit cineastischem Anspruch und offenem (Augen-) Blick auf den Menschen. AUGENBLICKE sind Inseln im Strom der Zeit. „Augenblicke – Kurzfilme im Kino“ spürt seit 1992 Kurzfilme auf, die im täglichen Kinogeschäft à la Hollywood kaum eine Plattform finden würden. Die unkonventionellen, oft überraschenden Geschichten freier Autoren, Studenten an Filmhochschulen und anderer Filmkünstler haben einen einzigartigen Charme. Es sind Filme ganz unterschiedlicher Genres und Inhalte, kleine Spielfilme, aber auch Animationsfilme sind darunter, Komisches und Aufwühlendes…

 
Schluss mit dem Gerede vom Staatsversagen

Berlin, 10. Februar 2016. Der Deutsche Caritasverband fordert dazu auf, in der Auseinandersetzung um die Aufnahme von und die Hilfe für Flüchtlinge sprachlich abzurüsten. Es gebe in Deutschland keinen Zustand der Rechtlosigkeit, sondern Deutschland erfülle internationale Verpflichtungen zur Aufnahme von Schutzsuchenden. „Auch ist das Gerede vom Staatsversagen, das sich derzeit breit macht, völlig unangemessen“, sagt Caritas-Generalsekretär Georg Cremer.
Staatliche Stellen stünden ebenso wie die Zivilgesellschaft vor einer großen Herausforderung, von beiden werde Großes geleistet. Sowohl viele ehrenamtliche Helfer als auch Mitarbeitende der staatlichen Stellen arbeiteten bis zur Belastungsgrenze. Es stimme nicht, dass ehrenamtliche Helfer staatliche Strukturen ersetzen, sondern es finde eine anerkennenswerte Zusammenarbeit statt. Auch müsse man Verständnis dafür haben, dass staatliches Personal nicht über Nacht aufgestockt werden könne, allein schon, weil genügend Fachpersonal nicht kurzfristig mobilisiert werden kann.
„Alle tragen Verantwortung, die Bewältigung der ohnehin großen Herausforderungen nicht durch leichtfertige Äußerungen, die das politische Klima vergiften, zusätzlich zu erschweren“, betont Cremer.

 
Den Menschen so fern

Die mit kirchlichen Filmpreisen überhäufte Camus-Verfilmung "Den Menschen so fern" ist ab sofort erhältlich. Die emotional packende Geschichte, die zu Beginn des Algerien-Krieges 1954 angesiedelt ist, liefert einen derzeit wichtigen Beitrag zum interreligiösen Dialog zwischen Muslimen und Christen. Das interaktive Arbeitsmaterial (pdf „kfw-movemat“) enthält Filmsequenzen für die Nacharbeit in Schule und Gemeinde.

http://lizenzshop.filmwerk.de/shop/detail.cfm?id=2418&highlight=21#materials

 
Er ist wieder da

alt- die erfolgreiche Verfilmung des Buches von Timur Vermes.
Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, dafür unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende startet er gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur, sondern erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und »Gefällt mir!«-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr. Der Film kommt im Frühjahr 2016 beim kfw ins Programm.

 
Verfehlung

altEin eindrückliches Spielfilm-Plädoyer für die ausnahmslose Aufklärung von Missbrauchsfällen in der Kirche. Zum Film Verfehlung gibt es ausführliches Begleitmaterial, auch mit differenzierten Hinweisen zur Präventionsarbeit.

http://www.materialserver.filmwerk.de/arbeitshilfen/AH_verfehlung_a4_web_neu.pdf

 
Die Tribute von Panem – The Hunger Games

alt

Heute startet der letzte Teil der Panem-Trilogie in den Kinos. Teil 1, „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“, finden Sie ab sofort exklusiv als DVD und online mit hervorragenden Unterrichtsideen des PTI der Nordkirche (Hamburg) beim kfw. Das Material zeigt, wie Gegenwartsliteratur, -film oder auch -musik mit Schülern so erschlossen werden können, dass sie und ihre Deutungen im Besitz der Jugendlichen bleiben.

http://www.materialserver.filmwerk.de/arbeitshilfen/Panem_Schulunterricht_web.pdf

 
Trauer um Ernst Müller

pde-Photo: privat

Mit Ernst Müller ist am 18.11.2015 ein Pionier der kirchlichen Filmarbeit im Alter von 85 Jahren verstorben. Als Mitbegründer des Katholischen Filmwerks und Leiter der Eichstätter Medienzentrale war er von 1977 bis 1984 im Aufsichtsrat unseres Unternehmens. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Zum Nachruf

 
Freistatt

Freistatt

Der 14-jährige Wolfgang wird 1968 in eine Anstalt für schwer Erziehbare gesteckt, weil sein brutaler und eifersüchtiger Stiefvater dessen Mutter für sich allein haben will. In Freistatt wird der junge Schüler mit der geballten Härte konfrontiert. Der film-dienst schreibt: „Das wichtige, mitunter recht drastische Drama macht die Erziehungsmethoden der Schwarzen Pädagogik intensiv spürbar und verdeutlicht, wie Schläge und Demütigungen neue Gewalt erzeugen und autoritäre Strukturen den Sinn und die Befähigung für Freundschaft und Loyalität zersetzen.“

 
Der Marsch

Der Marsch

"Vor 25 Jahren sorgte ein Film über Flüchtlinge für Aufsehen. Sein Titel: Der Marsch. Das Drama erzählt die Geschichte von Tausenden Afrikanern, die sich auf Booten nach Europa aufmachen.
Die Fiktion ist nun zu einer erschreckenden Wirklichkeit geworden." (Hanni Hüsch, ARD)

Jetzt erstmalig auf DVD.

 
Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Der heutige „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ gibt uns Gelegenheit, auf zwei kfw-Filme zum Thema besonders hinzuweisen:
Den Spielfilm Das Mädchen Hirut sowie den Kurzspielfilm Wenn Bäume Puppen tragen.


Beide Filme gibt es mit ausführlichem Arbeitsmaterial.


 
Willkommen auf Deutsch

Willkomen_auf_Deutsch

Im idyllischen Landkreis Harburg sollen Flüchtlinge untergebracht werden. Darüber sind etliche Anwohner so sehr erzürnt, dass sie eine Bürgerinitiative gründen. "Der Film WILLKOMMEN AUF DEUTSCH gibt einen lebensnahen und differenzierten Beitrag – wichtig und sehenswert" (arte-journal).

Es steht ausführliches Arbeitsmaterial zur Verfügung, welches demnächst als erweiterte Version mit aktuellen Daten erscheint.

 
Victoria

Victoria

Intensive Reise ans Ende einer Berliner Nacht, in der ein spanisches Mädchen sich verliebt und das Abenteuer seines Lebens erlebt. Ein atemloser Film. Die Kamera verknüpft die vergehende Zeit und die Schauplätze nahtlos miteinander und bezieht den Zuschauer unmittelbar ins Geschehen ein. So nimmt man bald die Perspektive der Helden ein, blickt von Hochhausdächern, flaniert über menschenleere Bürgersteige und versteckt sich in abgelegenen Hinterhöfen. Und ganz nebenbei mutiert das, was als Spaß beginnt, zur dramatischen Tour de force.

Sebastian Schipper lebt, träumt, atmet Kino. (Regie: Mitte Ende August, Darsteller: Coconut Hero)

"Ein radikales Drama, in dem sich die innerlich zerrissene Protagonistin neu entdeckt. Dabei lebt der in einer einzigen Einstellung gedrehte Film von seiner enormen Konzentration sowie von der Intensität der Darsteller" (film-dienst).

Sechs Lolas für Victoria beim Dt. Filmpreis 2015 sprechen für sich.

Ein radikales Drama, in dem sich die innerlich zerrissene Protagonistin neu entdeckt. Dabei lebt der in einer einzigen Einstellung gedrehte Film von seiner enormen Konzentration sowie von der Intensität der Darsteller (film-dienst). Sechs Lolas beim Dt. Filmpreis 2015 sprechen für sich.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 10